Von Content-Nutten und dem digitalen Straßenstrich

1
10
©bobbyrettew.com - Content is Passion. Content is SEO. Content is King

Eine Überschrift mit harten Worten drin, das gebe ich zu – allerdings will ich damit gleich Begriffe anschneiden, die Blogger Sascha Pallenberg gerade in einer hitzigen Diskussion auf Facebook des Öfteren benutzt hat. Ausschlag gebend für diese Diskussion ist ein Post von ihm zu dem neuen Online-Magazin Turn On von Saturn,welches bislang nur Offline vertreten war. Als ich durch seinen Link auf Turn On gelandet war, wollte ich schnell wieder weg. Diese “wir machen das TheVerge-Design nach” Webseiten kann ich überhaupt nicht leiden. Klar ist es ein geiles Design – aber nachäffen und damit Erfolg haben wollen ist uncool.

Turn On ist eine Initiative von Saturn, oder besser gesagt ein Online-Medium, welches von Saturn gesponsert wird. Ein ähnliches Unterfangen also wie bei Curved, welche ja ein Teil der E-Plus Gruppe darstellen. Der Palle mag Curved nicht, was er immer wieder in Posts, Tweets und Co deutlich zeigt – allerdings hat er auch seine Begründungen dabei. Ein so abhängiges Medium (nennt es Blog, Online-Magazin oder wie ihr wollt) kann nicht vollkommen unabhängig berichten, sondern steht immer unter den Pantoffeln von dem großen Unternehmen was dahinter steht. Das wäre in diesem Falle E-Plus und bei Turn On ist es Saturn.

Was der Palle noch kritisiert an den beiden Medien: Mit gesponserten Artikeln geht man nicht wirklich transparent um und E-Plus würde man am liebsten gar nicht nennen bei Curved – wer weiß wie es bei Turn On ausgeht? Auf der Next 2014 soll laut Sascha eine Aussage wie in etwa “Wir wollen dass E-Plus nur dezent und unauffällig wahrnehmbar ist” gefallen sein. Die MobileGeeks – also der Blog von Sascha – geht mit seinen Geldgebern und Sponsoren ja etwas anders um – jeder der irgendwas dazu gibt wird in der Sponsoren Liste genannt – wer das nicht will hat Pech und wir höchstens noch in einem Artikel auseinander genommen. Ähnlich sieht es mit der Berichterstattung aus, welche sich zwischen Mobilegeeks und den beiden anderen Medien von Grund auf unterscheidet. Curved (zu Turn On kann man hier noch recht wenig sagen) spielt schon des Öfteren Mal mit Klickbait-Artikeln, also Artikel die einfach nur dazu da sind um Klicks zu generieren. Des weiteren sind einige Berichte und Videos etwas kurios und man hat teilweise das Gefühl es fehlt etwas – hier merkt man dann einfach, dass bei Mobilegeeks die wirklichen Technik-Freaks sitzen, die nicht vor der eigenen Meinung halt machen und wenn ein Gerät Mist ist, dann sagen die es auch. Bei den anderen Medien sitzen vermutlich zwar die studierten Redakteure (nicht abwertend zu verstehen), die zwar ihr Handwerk gut verstehen, allerdings halt nicht die vollen Geeks sind wie Sascha und Co.

Der Zusammenhang zwischen Curved und Turn On

Wenn man sich die Seiten anschaut, wo die Redaktionen vorgestellt werden, dann merkt man schnell, dass irgendwas da im Busch ist. Auf Turn On sind Stand 05.12.2014 fünf Redakteure gelistet – drei von diesen fünf Redakteuren findet man allerdings auch in der Curved Redaktion wieder. Und hier bringt Sascha nun für diese Redakteure den Begriff Content-Nutten und für die beiden Medien das Schlagwort des digitalen Straßenstrichs mit unter. Jetzt wird es aber noch interessanter: Curved wird laut Impressum von der SinnesSchrader Content GmbH betrieben und Turn On laut Impressum von Content Fleed GmbH. Was allerdings keiner weiß: Im Grunde genommen ist das genau das gleiche, da SinnesSchrader und Content Fleed irgendwie zusammenhängen und somit eins sind, wodurch es auch kein Wunder ist, dass hier die Redakteure untereinander hin und her geschoben werden.

Generell begrüße ich jedes Online-Medium, welches tollen Content rund um Technik produziert doch diese ganzen Zwielichtigkeiten sind mir irgendwie nicht geheuer – eine finale Meinung zu Curved oder Turn On habe ich mir noch nicht gemacht. Wie sieht es bei euch aus? Was haltet ihr von Curved, Turn On oder den Mobilegeeks? Und was sagt ihr zu den Begriffen Content-Nutten und digitaler Straßenstrich? Totale Übertreibung oder voll auf den Punkt gebracht?

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here