Apple iPhone 5C offiziell vorgestellt – doch kein billig-iPhone

Apple hat heute seine neue Fuhre iPhones vorgestellt. Als erstes haben wir hier das zuerst als billig-iPhone eingestufte Apple iPhone 5C, welches sich doch nicht als billig-iPhone entpuppt hat. Es ist zwar ein wenig preiswerter als das normale iPhone, allerdings ist es sicherlich kein Hammer-Preis für den Mainstream-Markt.

hero_mba_11Das 5C kommt mit einem 4  Zoll Display und einer Auflösung von 1136 x 640 Pixel bei 326 ppi. Auch hier hat man also die Ein-Daumen-Technik angewandt. Die Kamera löst mit 8 Megapixel auf und hat einen optischen Bildstabilisator. Der Prozessor ist der selbe, wie er auch schon im iPhone 5 verwendet wurde – ein Apple A6-Prozessor. Es wird eine 16 GB Version für 599,- € und eine 32 GB Version für 699,- € auf den Markt kommen. Für den Preis bekommt man schon ein größeres und vermutlich auch vielseitigeres Samsung Galaxy S4 oder ein HTC One – Apple Fanboys und -girls wird das aber wohl nicht stören.

Die Farbvielfalt hätte man sich eigentlich auch schenken können, da ein Apple-Nutzer sich über die Jahre auf weiße oder schwarze Geräte eingestellt hat. Nun haben wir aber grün, blau, gelb und rot als weitere Optionen.

Und bald ist es dann auch so weit und alle Nutzer kommen in den Genuss von iOS 7. Dieses soll am 18. September für iPhone 4, iPad 2 und iPod Touch der 5. Generation verfügbar sein. Was iOS 7 alles beinhaltet und was es kann, haben wir hier für euch.

Quelle: (via)

0 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Henning Uhle | iPhone 5S und iPhone 5C – Apple mit dem Doppelschlag

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .